CECAD

PostDocs

CECAD PostDocs haben im Arbeitsalltag vielfältige Aufgaben im interdisziplinären Bereich der Alternsforschung. Durch die Schaffung von exzellenten und modernen Forschungsbedingungen sowie die Förderung der wissenschaftlichen Unabhängigkeit unterstützt CECAD die Nachwuchsforscherinnen und -forscher aktiv in allen Feldern ihrer täglichen Arbeit.

Das internationale Arbeitsumfeld von CECAD bietet PostDocs die Möglichkeit, ein breites wissenschaftliches Netzwerk aufzubauen und fördert intensiv die Zusammenarbeit zwischen klinischer Forschung und Grundlagenforschung.

Neben den Seminarreihen und Vorträgen sowie praxisrelevanten Weiterbildungen (wissenschaftliches Präsentieren, wissenschaftliches Schreiben, Kommunikationstraining etc.), bietet CECAD Nachwuchsforscherinnen und -forschern durch den jährlich stattfindenden PhD-student und PostDocs Retreat die Gelegenheit zu Austausch zu ihren Projekten. Veranstaltungen informieren regelmäßig zu Fördermöglichkeiten von Forschungsprojekten sowie alternative Karrieremöglichkeiten außerhalb der akademischen Forschung. Das CECAD PostDoc-Komitee gestaltet diese Programme aktiv mit.

Wissenschaftliche Unabhängigkeit und die ersten Schritte zur eigenen Arbeitsgruppe werden von CECAD gezielt durch spezielle Postdoctoral Fellowships für herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler unterstützt. Rotationsstellen bieten jungen Klinikerinnen und Klinikern die Möglichkeit, sich verstärkt für sechs Monate auf Forschungsprojekte zu konzentrieren und fördert damit den von CECAD angestrebten Forschungsansatz ‚from bench-to-bedsite’.

MITOchats

Interactive Scientific Symposium

Time:   

10.07. to 12.07.2019 

Venue: 

Max-Planck Institute for Biology of Ageing in Cologne, Germany.

Hosts:  

The event is fully organized by doctoral students and postdocs of the mito-RTG, an integrated research training group of the collaborative research center for "Mitochondrial regulation of cellular function".

The symposium will include scientific talks by renowned international scientists and selected talks by young participating researchers.
Networking, discussion and “chats” will be favoured during poster sessions and informal get-togethers.

A satellite event dedicated to career perspectives is organized on the first day (10.07.19).
Young researchers will have the chance to hear career experiences of invited speakers from academia and industry and join the discussion in a “PI-free” atmosphere.

Participation is free of charge, however a registration is required to prepare accordingly.

For further information and registration please visit the MITOchat website.