Über Translationale Forschung

Translationale Forschung ist für CECAD ein zentraler Schwerpunkt. Sie verbindet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Grundlagenforschung und der Klinik. In Kooperation mit dem Zentrum für Klinische Studien Köln (ZKS) ist die Translationale Plattform effizienter Motor und intelligente Steuerung dieses Prozesses.
Die Plattform ist der Partner für erfolgreiche Kooperationen zwischen Biotech-Unternehmen, Grundlagenwissenschaft und Klinik. Das umfasst z.B. die klinische Anwendung neuer Medikamente, Substanzen und Verfahren, die Qualitätssicherung von Studien und medizinischen Ergebnissen. Bereits erteilte Patente sowie laufende Patentanträge spiegeln den finanziellen wie wissenschaftlichen Erfolg des Translationsprozesses.

Der Translationale Prozess:

  • Phase 1 – Grundlagenforschung: Das Fundament.
  • Phase 2 – Studienidee: Vielversprechende Forschungsergebnisse werden aufgegriffen.
  • Phase 3 – Studienplanung: Der Ablauf der Studie wird festgelegt.
  • Phase 4 – Studienkonzept: Studienplanung Detailierung und –vertiefung.
  • Phase 5 – Klinische Studie: Der Plan tritt in die formale Studienphase über.
  • Phase 6 – Klinische Praxis: Überführung der Ergebnisse in die klinische Routine.
  • Phase 7 – Rückführung: Fragestellungen und Probleme, die im klinischen Alltag auftreten, finden Eingang in die Grundlagenforschung

Prof. Dr. med. Oliver A. Cornely CECAD

Prof. Dr. med. Oliver A. Cornely

Leader of Research Platform B, Principal Investigator, Scientific Director Clinical Trials Centre Cologne (CTCC)

+49 221 478 85523

oliver.cornely[at]uk-koeln.de

Uniklinik Köln

Kerpener Str. 62

50937 Köln

Profile

Facts & Figures
  • Anzahl der translationalen Projekte: 82
  • Anzahl der kooperierenden Institute: >140
  • (Stand: 02/2018)
Video
Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies, um das Video anzuzeigen.

Film (02:28)
Bitte klicken, um den Film zu starten.