Prof. Roman-Ulrich Müller wurde mit dem Carl-Ludwig-Preis ausgezeichnet

07.10.2020

[Translate to German:]

[Translate to German:]

Die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) zeichnet jedes Jahr herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Nierenerkrankungen und des Bluthochdrucks mit dem Carl-Ludwig-Preis aus.

In diesem Jahr wird Prof. Müller für die herausragende Arbeit in der translationalen nephrologischen Forschung geehrt. Seine Gruppe nutzt verschiedene Modellorganismen in Kombination mit modernsten Methoden der RNA-Biologie, um die Mechanismen hinter Nierenerkrankungen aufzuklären. Wie kann eine Erhöhung der zellulären Stressresistenz vor Nierenschäden schützen? - Diese Frage spielt in Müller's Forschung eine zentrale Rolle. Darüber hinaus werden diese Ansätze in klinischen Studien aktiv umgesetzt.


Mehr Informationen über Müller's forschung:

https://www.cecad.uni-koeln.de/research/principal-investigators/prof-dr-roman-ulrich-mueller/

https://www.kidneyresearchcenter.org/51/Research/Renal-Damage-and-Cancer/RNA-biology-in-renal-damage-and-cancer-–-Roman-Ulrich-Mueller.htm